Detailansicht Molkerei

Molkerei

1 2 3 4 5

Rückkühler Die dem Kühlgut entzogene, überschüssige Wärme wird über einen Rückkühler an die Umgebungsluft abgegeben. Dazu wird das Gerät in der Regel außen aufgestellt, vorzugsweise im Schatten.

Flüssigkeitskühlsatz Flüssigkeitskühlsätze (Chiller) bieten eine hohe Leistung, während sie gleichzeitig sehr kompakt gebaut werden können. Dadurch sind die benötigen Kältemittelfüllmengen meist sehr gering. Bei Verwendung brennbarer Kältemittel wie Propan, kann die erforderliche Sicherheitstechnik in das Gehäuse integriert werden.

Eiswassertank Der Eiswassertank dient als Kältespeicher bzw. Puffer zur schnellen Abkühlung der gemolkenen Milch, dadurch kann eine weniger leistungsstarke Kälteanlage (Chiller) eingesetzt werden. Die schnelle Kühlung erhöht die Qualität der Milch und stoppt das Keimwachstum.

Plattenwärmeübertragung Die gewonnene Milch wird durch den Plattenwärmeübertrager geleitet und gibt Wärme an das Kühlmittel (Eiswasser) ab.

Milchtank Bis zur ihrer Abholung wird die Milch in einem gekühlten Milchtank gelagert. Dieser Tank besteht in der Regel aus Edelstahl und ist direkt mit der Kälteanlage verbunden.

Auf einen Blick

ModellMolkerei
Kältetechnikeinstufige Kaltdampfkompressionsanlagen
KältemittelKohlenwasserstoffeAmmoniak (R-717) bei sehr großen Anlagen

Die Verfügbarkeit von Milch ist selbstverständlich geworden. Die Anforderungen an Kälteanlagen in Molkereien sind hoch. Denn eine optimale Kühlung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität von Milch.

1Rückkühler

Die dem Kühlgut entzogene, überschüssige Wärme wird über einen Rückkühler an die Umgebungsluft abgegeben. Dazu wird das Gerät in der Regel außen aufgestellt, vorzugsweise im Schatten.

2Flüssigkeitskühlsatz

Flüssigkeitskühlsätze (Chiller) bieten eine hohe Leistung, während sie gleichzeitig sehr kompakt gebaut werden können. Dadurch sind die benötigen Kältemittelfüllmengen meist sehr gering. Bei Verwendung brennbarer Kältemittel wie Propan, kann die erforderliche Sicherheitstechnik in das Gehäuse integriert werden.

3Eiswassertank

Der Eiswassertank dient als Kältespeicher bzw. Puffer zur schnellen Abkühlung der gemolkenen Milch, dadurch kann eine weniger leistungsstarke Kälteanlage (Chiller) eingesetzt werden. Die schnelle Kühlung erhöht die Qualität der Milch und stoppt das Keimwachstum.

4Plattenwärmeübertragung

Die gewonnene Milch wird durch den Plattenwärmeübertrager geleitet und gibt Wärme an das Kühlmittel (Eiswasser) ab.

5Milchtank

Bis zur ihrer Abholung wird die Milch in einem gekühlten Milchtank gelagert. Dieser Tank besteht in der Regel aus Edelstahl und ist direkt mit der Kälteanlage verbunden.